Schreibreise 2019 nach Marseille

Uns allen, ob wir schon dort waren oder nicht, ist Marseille als Großstadt bekannt. Vor allem aber ist sie – und deshalb geht die Schreibreise diesmal dorthin – eine ungeheuer facettenreiche Hafenstadt am Mittelmeer, licht, hügelig, voller historischer Spuren und zeitgenössischer Urbanität aus verschiedenen Kulturen.
Marseille, Frankreichs Tor zum Mittelmeer, war auch immer und ist eine Stadt des Dazwischen: Zahllose deutsche Emigranten nutzten den Hafen von Marseille um der nationalsozialistischen Diktatur zu entkommen, zahllose Emigranten nutzen sie heute, um Armut und politischen Wirren zu entkommen.

Das Umland von Marseille verlockt zu einem Tag in den fjordartigen Calanques, einem Naturschutzgebiet - und so werden wir in diesen vier Tagen Natur und Stadt, Idyllisches, Großartiges und Herbes, Altes und Neues nutzen, um der Stadt und ihrer Aura auf die Spur zu kommen.

Wir treffen uns am Freitag recht spät zu einem Willkommenstrunk und beginnen dann am Samstagmorgen mit den Erkundungen und dem Schreiben. Abschied ist am Dienstagnachmittag.
Vorstellbar, dass einige Teilnehmende die Reise etwas ausdehnen möchten, deshalb überlassen wir die Anfahrt per Flug, PKW, Bus oder Zug und die Organisation der Übernachtung Ihrer individuellen Entscheidung.

À bientôt à Marseille – bis bald

Termin: 17. Mai 2019, 22 Uhr, bis 21. Mai 2019, 15 Uhr
Leitung: Konstanze Streese und Petra von Rhein
Kosten: Für den Schreibkurs 380 EUR inkl. 19% MWS.
(Zusätzlich entstehen Ihnen Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung.)
Anmeldung/Interessenbekundung: Falls Sie Lust haben mitzuschreiben freuen wir uns über eine frühzeitige und unverbindliche Interessenbekundung.
Feste Anmeldungen erbitten wir bis 1. März 2019 an info(at)syntagma.de

Form macht Inhalt

Schreibweisen und Gestaltungsformen für AnleiterInnen kreativer Schreibprozesse

Es ist gelungen, Einzelnen oder Gruppen von Schreibenden die Angst vor dem leeren Blatt zu nehmen, die Scheu, sich mit einem Text zu zeigen. Wir haben eine kooperative Atmosphäre im Schreibkurs geschaffen, so dass Feedback als hilfreich empfunden wird. Es ist Freude am Schreiben, Freude an den Geschichten und Freude am Vorlesen und Überarbeiten der Geschichten möglich.

Wir können noch ein weiteres für das Selbstbewusstsein der Schreibenden tun, indem wir eine gewisse Geläufigkeit damit vermitteln, wie AutorInnen mit unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten unterschiedliche Wirkung erzeugen können:
So kann ein und dieselbe Begebenheit aus verschiedenen Perspektiven erzählt werden. Es brauchen eine Anekdote, eine Parabel, ein Dialog, ein Bekenntnis, eine Glosse, ein Bericht und eine Kurzgeschichte jeweils eine andere Haltung, andere Einzelheiten und eine andere Sprache. Und sie erhalten so jeweils eine andere Färbung, erzeugen einen anderen Eindruck.

Mit diesem Workshop möchte ich Anleitende dabei unterstützen, den Schreibenden Stilmittel und Genre-Vorgaben nicht als Korsett, sondern als Werkzeug an die Hand zu geben, damit diese beim Schreiben zunehmend bewusstere Entscheidungen dazu treffen können, welche Kombination von Gestaltungsmitteln ihrem jeweiligen Anliegen zum stärksten Ausdruck verhilft.

Termin: 12. und 13. Januar 2019
Zeiten: Samstag 11-20 Uhr // Sonntag 10-17 Uhr
Leitung: Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Coach und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 330 EUR, inkl. 19 % MWS
Information + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Zwei SYNTAGMA Lesefeste!

Zu unseren beiden Lesefesten dürfen wir Sie in den Club 99 in Sachsenhausen einladen.

An beiden Abenden hören Sie die interessantesten Texte, die 2018 in unseren Kursen und Workshops zum kreativen Schreiben entstanden sind. Sie haben Gelegenheit, sich mit den Autorinnen und Autoren wie auch mit unseren Anleiterinnen auszutauschen und, wenn Sie mögen, können Sie sich in der Pause selbst an einem kleinen Text versuchen.

  • Lesefest Januar am 25. Januar 2019
  • Lesefest März am 1. März 2019

Jeweils
von 19 Uhr bis ca. 22 Uhr
im Max Beckmann-Haus, Schweizer Straße 3, 60594 Frankfurt

Für Eintritt und Buffet erbitten wir einen Spende vor Ort.

Donnerstags-Schreibwerkstatt

In diesem Semester möchte ich Sie anregen, Ihre erzählerischen Garne von Spuren aus zu spinnen, die andere AutorInnen in ihren Romanen und Erzählungen gelegt haben. Dabei geht es zum einen darum, Ihre eigenen Anliegen von unerwarteten Perspektiven aus zu entfalten, zum anderen auch darum, die in diesen Anfängen vorgefundene Schreibweise zu nutzen, um Ihren eigenen Schreibstil zu bereichern.
Der anschließende Austausch über das Vorgefundene und das selbst Gestaltete wird dazu beitragen, dass Sie Ihrer eigenen Schreibweise noch deutlicher gewahr werden.

Termine: Donnerstags, 18 - 21 Uhr
24. Januar // 7. und 28. Februar // 14. und  28. März // 11. April // 2. und 9. Mai // 13. Juni 2019
Leitung:
Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Coach
Ort:
SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme:
265 EUR inkl. 19% MWS
Information + Anmeldung:
069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de 

Schreibwerkstatt »Oriri«

 - Die »Heldenreise«

Nach dem Konzept der »Heldenreise« wurden in allen Literatur-Epochen bis in die Gegenwart Geschichten erzählt. Viele große und kleine Erzählungen nutzen in unendlichen Variationen die Stationen der »Heldenreise«: Vom Ruf zum Abenteuer, über den Aufbruch, die GefährtInnen und GegenspielerInnern, die Prüfungen, was es zu gewinnen gibt und am Ende die Rückkehr. Manche erzählen mit viel Aktion im Außen, andere ganz leise vom Inneren, wieder andere mit beiden Anteilen – die Möglichkeiten sind vielfältig.

In diesem Semester schauen wir auf die einzelnen Stationen und nutzen sie als Inspiration für unsere Texte. Dabei werden – wie immer – verschiedene Aspekte des Schreibens und Erzählens ausgelotet und geübt.

Die Auftaktübungen zeigen unterschiedliche Schreibtechniken und Möglichkeiten, sich einer Story zu nähern. Es folgt ein thematischer Impuls, den die Gruppe zum Schreiben nutzt. Behutsam leuchten wir anschließend die Ergebnisse aus.

Das konstruktive Feedback, das Sie geben und das Sie umgekehrt für Ihre Arbeit mitnehmen können, gehört zum großen Schatz der Schreibwerkstatt. Zusammen mit dem handwerklichen Aspekt des Schreibens entsteht ein Reservoir, aus dem Sie beim Weiterentwickeln Ihrer Geschichten schöpfen können.

9 Donnerstage von 18 bis 21 Uhr:
31. Januar // 14. Februar // 7. und 21. März // 4. und 25. April // 9. Mai // 6. und 27. Juni 2019
Leitung:
Petra von Rhein, Trainierin und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Ort:
SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme:
265 EUR, inkl. 19% MWS
Information + Anmeldung:
069 - 7890 4569 oder info(at)syntagma.de

Schreiben bei / als / mit / zu / gegen / durch / wegen / und Kunst

Einmal im Monat, freitags, treffen wir uns bei einem Museum, einer Galerie.

Sie erhalten eingangs eine Anregung, eine Idee, eine Frage und betrachten dann die ausgestellten Arbeiten unter diesem Aspekt und dem Thema, das in Ihnen entsteht. Sie schauen, spüren, schauen, denken, schauen wieder und machen sich Notizen.

Dann haben Sie Zeit, sich schreibend dem zu widmen, was das Kunstwerk bei Ihnen bewirkt an Phantasie und Erinnerungen, Bildern, Gefühlen, Gedanken.

Die Texte, die so entstehen - Gedichte, Dialoge oder Geschichten - werden wir anschließend in einem nahe gelegenen Café anhören und unsere Eindrücke dazu austauschen.

Sie werden mit einer reicheren Ernte als sonst von ihrem Museumsbesuch nach Hause gehen.

Termine: jeweils freitags von 11:30 Uhr bis 14 Uhr am
1. Februar // 8. und 29. März // 3. Mai // 7. Juni 2019
Leitung: Dr. Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Coach
Ort: Die interessantesten Ausstellungen in Frankfurt und Rhein/Main
Teilnahme: 155 EUR inkl. 19% MWS
Info + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

MontagsSchreiben

 - ein kreativer Prozess

Den berühmten Satz von Gertrude Stein: »Es lohnt sich einen Stift zu haben« werden sie in diesem Kurs wieder bestätigt finden.

Wir sind diesmal den Gefühlen auf der Spur, die uns ja immer begleiten: Freude, Angst, Wut, Liebe werden die Figuren in Ihren Geschichten herausfordern, die diesen Gefühlen folgen, sei es durch Anpassung, Konflikt oder durch neue kreative Lösungen.

Von der Anleiterin erhalten Sie Inspirationen und lernen die Methoden des Kreativen Schreibens kennen.  Zentrales Anliegen ist, dass Sie so leichter an den Reichtum Ihrer Phantasien und Erinnerungen gelangen und in den kreativen Schreib-Flow kommen. Sie werden von Ihren Texten überrascht sein und Ihren eigenen Stil finden.

Bei der Frage, was macht einen Text interessant und lesenswert, kommt das Schreibhandwerk ins Spiel: Wie gestalte ich Figuren, beschreibe eine Landschaft, entwickle einen Plot – diese Fragen sind auch Inhalt des Kurses.

Im Anschluss werden die Geschichten vorgelesen, und die Teilnehmenden tauschen sich konstruktiv dazu aus.

9 Termine montags von 18:30 bis 21:30 Uhr:
4. und 18. Februar // 4. und 11. März // 1. und 8. April // 6. und 27. Mai // 3. Juni 2019
Leitung: Beatrix Rief-Tobien, Journalistin, Moderatorin, Beraterin und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Ort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 265 EUR, inkl. 19% MWS
Information + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Wildes Schreiben

 - Natur und Sprache

Ein lebendiges Sommerwochenende, das wir vorrangig draußen verbringen werden. An diesen Tagen werden wir mit Hilfe von Übungen aus dem Wildnismentoring und Kreativen Schreiben die äußere und die innere Natur zur Sprache bringen. Die wilde Vielfalt aus Himmel, Vögeln, Wald und unseren eigenen Sinnen, Gedanken und Gefühlen wird Spuren in den entstehenden Texten hinterlassen.

Draußen zu schreiben ist von ganz besonderem Zauber, bei vielerlei Wetter - Sonnenschein, Nebel, Nieselregen - also bitte geeignete Kleidung mitbringen. Wir werden in Parks und in der freien Natur sein (Nähe Oberursel). Genaueres besprechen wir bei Kenntnis der Wetterlage am ersten Abend des Seminars.

Als Wildnismentorin begleite ich Euch in die Natur hinein. Als Anleiterin für Kreatives Schreiben unterstütze ich Euch dabei, ihrer reichen Sprache mit Euren Texten und Geschichten Ausdruck zu geben.

Termin: 31. Mai bis 2. Juni 2019
Zeiten: Freitag 18-20 Uhr (bei SYNTAGMA) // Samstag 10:30-17 Uhr // Sonntag 10:30-14:30 Uhr
Leitung: Corinna Schwemer, Wildnismentorin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 295 EUR, inkl. 19 % MWS
Interessensbekundung/Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Autobiographisch Schreiben

– ein Wochenend-Workshop

An diesem Wochenende schreiben Sie autobiographische Skizzen, die von Ihrem Sein und den Farben, Klängen, Düften, den Räumen und Wendungen Ihres Lebens erzählen.

Sie können sich einer bestimmten Lebensphase, einem einzelnen Moment, einer intensiven Begegnung oder einem besonderen Ereignis widmen. Jedes Leben hat Weggabelungen parat, wo man sich entscheiden muss, wie es weitergeht – auch das ein weites Feld, denn eine kleine Entscheidung kann große Folgen haben. Und schließlich ist da noch das Zeitgeschehen, das Teil unseres eigenen Lebens ist, das wir mitbestimmen und das uns bestimmt.

Ganz verschiedener Art können also die Erinnerungen sein, die Sie im Laufe dieses Wochenendes aufspüren. Sie gestalten die hellen, dunklen, leuchtenden, matten, traurigen oder beglückenden Episoden auf unterschiedliche Weise. Dabei lernen Sie Strategien kennen, wie Sie Ihren Erinnerungen mit dem Stift begegnen, denn nichts ist uns so nah wie das selbst Erlebte und kaum etwas anderes steht uns deshalb beim darüber Schreiben so sehr im Weg.

Das Teilen der eigenen autobiographischen Texte mit anderen und deren wertschätzendes Feedback sind Hilfen, Erfahrenes für sich selbst und für andere zugänglich zu machen.

Termin: 8., 9. und 10. November 2018
Zeiten: Freitag 18 - 20 Uhr // Samstag 10:30 - 17 Uhr // Sonntag 10:30 - 14:30 Uhr
Leitung: Petra von Rhein, Trainerin und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 295 EUR, inkl. 19 % MWS,
Information + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Creative Writing – Non-Native Speakers

A Creative Writing Weekend for Advanced Non-Native Speakers of English

Do you want to improve your creative writing skills in English, learn strategies to cope effectively with the fear of the blank sheet, and have fun practicing a wide range of techniques that will get you writing material other people enjoy reading? Then come to this weekend course.

As a space for creativity and reflection, this workshop offers ideas for generating material, feedback to help you improve, and assistance with any English language and grammar issues, should they come up.

These days will help you find your English writing voice. And no matter who you are writing for, yourself or others, you’ll learn to express yourself in a range of styles, like autobiographic, fictional, pragmatic – with your facilitator’s help you are going to create your own blend of all three of these.

Whether you’re a beginner at creative writing or already have writing experience in English, join us for this weekend and explore new ways of improving your English writing skills.

Date: 11 to 13 January 2019
Times: Friday 18 to 20 h // Saturday 11:30 to 18 h // Sunday 12 to 16:30 h
The course is conducted by Lyra Turnbull, creative writing facilitator and coach
Place: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Fee: 295 EUR, incl. 19% VAT
Details + Registration: 069 – 9441 9521 or info(at)syntagma.de 
If you are interested, please let us know as soon as possible

Creative Writing – Native Speakers

A Creative Writing Weekend for Native Speakers

Would you like to improve your creative writing skills and have fun practicing a range of strategies that will make your writing come alive?

Together with the space for creativity and reflection, this workshop offers a good balance of ideas for generating material and supportive feedback to help you develop as a writer.

Writing in a group and getting feedback from others will strengthen your individual writing voice. And no matter who you are writing for, yourself or others, you’ll learn to express your own unique perception of the world – be it in an autobiographical or purely fictional style or in a blend of both.

Whether you are a complete beginner at writing outside the office or an experienced writer of fiction, join us for a weekend of expressing your ideas, exploring your writing talent and connecting with the creativity in yourself and your fellow writers.
If ‘writer’s block’ tends to stop you from writing the piece you set out to write, you’ll learn effective strategies for handling it.

Date: 1 to 3 February 2019
Times: Friday 18 to 20 h // Saturday 11:30 to 18 h // Sunday 12 to 16:30 h
The course is conducted by Lyra Turnbull, creative writing facilitator and coach
Place: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Fee: 295 EUR, incl. 19% VAT
Details + Registration: 069 – 9441 9521 or info(at)syntagma.de 
If you are interested, please let us know as soon as possible

Musik und Schreiben

 - Worte finden für die flüchtigste aller Künste

Ein intensives Wochenende, an dem wir uns hörend und schreibend Kompositionen aus verschiedenen Epochen und verschiedener Stile nähern – nicht nur der Klassik. 
Das Seminar richtet sich an alle, die sich von Musik zum Schreiben anregen lassen möchten – Notenkenntnisse und anderes musikspezifisches Wissen sind nicht erforderlich! Entdecken Sie, wie Sie das kreative Potenzial der Musik für die eigene Kreativität in Ihren Texten nutzen können. Lernen Sie - ganz nebenbei - Musik neu und anders kennen. Als Anleiterin für kreatives Schreiben gebe ich Ihnen Anregungen, wie Sie sich den Zugang zur Musik sprachlich erschließen können und begleite Sie durch den Workshop dabei Ihren eigenen »Ton« für Ihre Texte zu finden.Unterstützend arbeiten wir mit Körper- und Atemübungen, die ich aus meiner Erfahrung als Sprecherin und Musikerin einfließen lasse. Als Musikwissenschaftlerin kann ich Ihnen, wenn Sie das möchten, auch fachliche Informationen an die Hand geben, mit denen Sie sich der Musik so annähern, dass es Ihren Texten gut tut.Wegen der großen Nachfrage haben wir diesmal zwei Termine im Angebot:

Termin Fortgeschrittene: am Wochenende vom 22. bis 23. Februar 2019
Zeiten: Freitag 15-20 Uhr // Samstag 10-18 Uhr 

Leitung: Dr. Ulrike Brenning, Anleiterin für kreative Schreibprozesse

Veranstalterin + Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt

Teilnahme: 240 EUR, inkl. 19 % MWS,
Deser Kurs ist bereits ausgebucht.

Termin »Neue«: am Wochenende vom 5. bis 7. April 2019
Zeiten: Freitag 18-20 Uhr // Samstag 10.30-17 Uhr // Sonntag 10.30-14.30 Uhr

Leitung: Dr. Ulrike Brenning, Anleiterin für kreative Schreibprozesse

Veranstalterin + Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt

Teilnahme: 295 EUR, inkl. 19 % MWS,
zusätzlich erhalten alle TN nach dem Wochenende je ein kostenloses individuelles Feedback für einen Text, der hier angeregt wurde. 


Interessensbekundung/Anmeldung: 069 – 9441 9521 oder info(at)syntagma.de