Ein Tag in Bonn

Schreiben zu Marina Abramovics Performance Art

Seit ihrem und Ulays Gang über die Chinesische Mauer und dann vor allem durch »The Artist is Present« im MoMa in New York bin ich auf der Spur der Erfahrungen, die Marina Abramovic mit ihren kühnen Performances erzeugt.

Den glücklichen Fall, dass eine Werkschau mit dem Titel »The Cleaner« ganz in unserer Nähe, in der Bundeskunsthalle in Bonn, besucht werden kann, möchte ich zu einem Kunst & Schreiben-Tag nutzen.

Wir treffen uns um 12 Uhr in Bonn an der Bundeskunsthalle und werden bis ca 17 Uhr schauend, erfahrend und schreibend mit den dort präsentierten Erfahrungsmöglichkeiten umgehen. Was dabei herauskommt an Texten: darauf bin ich gespannt!

Termin: 2. August 2018, 12 - 17 Uhr
Leitung: Dr. Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Coach
Ort: Bundeskunsthalle, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Teilnahme: 95 EUR inkl. 19% MWS für die Schreibbetreuung und den Eintritt;
Anreise und Verpflegung sind von den Teilnehmenden selbst zu organisieren.
Information + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Schreibwerkstatt »Oriri«

 - Geschichten entstehen lassen

In diesem Semester beobachten wir unter anderem welche Bedeutung Konflikte für eine Geschichte haben. Der Konflikt, die Bedrohung, die Gefahr kann im Innen oder im Außen erscheinen, menschengemacht sein oder durch höhere Gewalt verursacht; absichtlich, zufällig oder irrtümlich entstehen. Welchen Weg nehmen unsere ProtagonistInnen in einer brenzligen Situation und wohin führt er sie und die LeserInnen?

Das Thema »Konflikt und Figurenentwicklung« ist ein Schwerpunkt und – wie immer – werden auch andere Aspekte des Erzählens behandelt.

Die Auftaktübungen zeigen unterschiedliche Schreibtechniken und Möglichkeiten, sich einer Story zu nähern. Es folgt ein thematischer Impuls, den die Gruppe zum Schreiben nutzt. Behutsam leuchten wir anschließend die Ergebnisse aus.

Das konstruktive Feedback, das Sie geben und das Sie umgekehrt für Ihre Arbeit mitnehmen können, gehört zum großen Schatz der Schreibwerkstatt. Zusammen mit dem handwerklichen Aspekt des Schreibens entsteht ein Reservoir, aus dem Sie beim Weiterentwickeln Ihrer Geschichten schöpfen können.

9 Donnerstage von 18 bis 21 Uhr:
9. und 23. August // 13. und 27. September // 18. Oktober // 1., 15. und 29. November // 13. Dezember 2018
Leitung:
Petra von Rhein, Trainierin und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Ort:
SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme:
265 EUR, inkl. 19% MWS
Information + Anmeldung:
069 - 7890 4569 oder info(at)syntagma.de

Donnerstags-Schreibwerkstatt

Das Grundthema der neun Schreibabende in diesem Herbst ist der Hunger und das Sehnen, das Verlangen und das Wollen und alles, was an Unmöglichkeiten und Hindernissen den Weg zur Beruhigung versperren kann.

Für Ihre Texte erhalten Sie thematische und formale Anregungen, anhand derer Sie schreibend erforschen, wie sich die Sehnsucht auf dem Wege zu ihrer Erfüllung verhält, der Hunger sich steigert, wie Rachegelüste rasend oder lächerlich werden. Sie beobachten schreibend wie manchmal schon der Weg das Ziel ist und bisweilen aber das Ziel das Ziel bleiben muss. Sie werden in das Spannungsfeld von Wollen und Dürfen eintreten und diese Spannung anhand einer Vielfalt von trivialen sowie erhabenen Sehnsuchtsobjekten aufzulösen versuchen.
Wie immer hängt das, was Sie dann schreiben, nur von Ihnen ab. Die Texte werden noch am selben Abend vorgelesen und besprochen. In diesem Austausch findet sich immer der eine oder andere Hinweis, der dann zur Betreuung der Texte gut genutzt werden kann.

9 Termine: Donnerstags, 18 - 21 Uhr
16. und 30. August // 6. und 20. September // 25. Oktober // 8. und 22. November // 6. und 13. Dezember 2018
Leitung: Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Coach
Ort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 265 EUR inkl. 19% MWS
Information + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de 

MontagsSchreiben

 - ein kreativer Prozess

Friedrich Schiller hortete faulende Äpfel in seiner Schublade, weil ihn deren Geruch inspirierte.

Können Sie auch, müssen Sie aber nicht, denn beim MontagsSchreiben können Sie sich in einer Gruppe mit Anleitung anregen lassen. Sie erhalten Schreibimpulse für Geschichten, Dialoge, Skizzen und Gedichte und Methoden des kreativen Schreibens werden Ihre Ideen, Gedanken und Empfindungen dabei unterstützen.

Ob Sie nun autobiografisch schreiben oder Ihrer Phantasie freien Lauf lassen,
Sie werden von Ihren Texten überrascht sein und Freude haben, Ihren eigenen Stil zu finden, in üppigen oder schlichten, humorvollen oder poetischen, langen oder kurzen Sätzen.

Im Kreis von Gleichgesinnten lesen Sie anschließend Ihre Geschichten vor und im produktiven Austausch mit der Gruppe können Sie Ihrer Kreativität Raum geben und viel Spaß dabei haben.

9 Termine montags von 18:30 bis 21:30 Uhr:
27. August // 3. und 17. September // 1. und 29.Oktober // 5. und 19. November // 3. und 17. Dezember 2018
Leitung: Beatrix Rief-Tobien, Journalistin, Moderatorin, Beraterin und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Ort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 265 EUR, inkl. 19% MWS
Information + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Musik und Schreiben

 - Worte finden für die flüchtigste aller Künste

Ein intensives Wochenende, an dem wir uns hörend und schreibend Kompositionen aus verschiedenen Epochen und verschiedener Stile nähern – nicht nur der Klassik. 
Das Seminar richtet sich an alle, die sich von Musik zum Schreiben anregen lassen möchten – Notenkenntnisse und anderes musikspezifisches Wissen sind nicht erforderlich!

Entdecken Sie, wie Sie das kreative Potenzial der Musik für die eigene Kreativität in Ihren Texten nutzen können. Lernen Sie - ganz nebenbei - Musik neu und anders kennen.

Als Anleiterin für kreatives Schreiben gebe ich Ihnen Anregungen, wie Sie sich den Zugang zur Musik sprachlich erschließen können und begleite Sie durch den Workshop dabei Ihren eigenen ‚Ton’ für Ihre Texte zu finden.

Unterstützend arbeiten wir mit Körper- und Atemübungen, die ich aus meiner Erfahrung als Sprecherin und Musikerin einfließen lasse.

Als Musikwissenschaftlerin kann ich Ihnen, wenn Sie das möchten, auch fachliche Informationen an die Hand geben, mit denen Sie sich der Musik so annähern, dass es Ihren Texten gut tut

Termin: 17. bis 19. August 2018
Zeiten: Freitag 18-20 Uhr // Samstag 10.30-17 Uhr // Sonntag 10.30-14.30 Uhr

Leitung: Dr. Ulrike Brenning, Anleiterin für kreative Schreibprozesse

Veranstalterin + Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt

Teilnahme: 295 EUR, inkl. 19 % MWS,
zusätzlich erhalten alle TN nach dem Wochenende je ein kostenloses individuelles Feedback für einen Text, der hier angeregt wurde. 


Information zum Workshop: Dr. Ulrike Brenning 0179 - 39 36 483

Interessensbekundung/Anmeldung: 069 – 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Schreiben und Kunst

Einmal im Monat, freitags, treffen wir uns bei einem Museum, einer Galerie.
Sie erhalten eingangs eine Anregung, eine Idee, eine Frage und betrachten die ausgestellten Arbeiten dann unter diesem Aspekt und dem Thema, das in Ihnen entsteht. Sie schauen, spüren, schauen, denken, schauen wieder und machen sich Notizen.

Dann haben Sie Zeit, sich schreibend dem zu widmen, was das Kunstwerk bei Ihnen bewirkt an Phantasie und Erinnerungen, Bildern, Gefühlen, Gedanken.

Die Texte, die so entstehen - Gedichte, Dialoge oder Geschichten - werden wir anschließend in einem nahe gelegenen Café anhören und unsere Eindrücke dazu austauschen.
Sie werden mit einer reicheren Ernte als sonst von ihrem Museumsbesuch nach Hause gehen.

Termine: jeweils freitags von 11:30 Uhr bis 14 Uhr am
31. August // 14. September // 19. Oktober // 16. November // 7. Dezember 2018
Leitung: Dr. Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Coach
Ort: Die interessantesten Ausstellungen in Frankfurt und Rhein/Main
Teilnahme: 155 EUR inkl. 19% MWS
Info + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Wildes Schreiben

 - die Natur der Sprache

Ein lebendiges Herbstwochenende, dass wir – je nach Wetter – teils drinnen, teils draußen verbringen werden. An diesen Tagen werden wir mit Hilfe von Übungen aus dem Wildnismentoring und Kreativen Schreiben die äußere und die innere Natur zur Sprache bringen. Welche Spuren wird diese wilde Vielfalt – Himmel, Vögel, Wald und unsere eigenen Sinne, Gefühle - in den entstehenden Texten hinterlassen?

Draußen zu schreiben ist von ganz besonderem Zauber, bei vielerlei Wetter - Sonnenschein, Nebel, Nieselregen. Also bitte geeignete Kleidung mitbringen. Wir werden sowohl bei SYNTAGMA und Umgebung (Nordend, z.B. Holzhausenpark) sein sowie einen Tag in der Natur bei Oberursel rund um das Waldrestaurant Waltraut verbringen. Genaueres besprechen wir bei Kenntnis der Wetterlage am ersten Abend des Seminars.

Als Wildnismentorin begleite ich Euch in die wilde Welt hinein.
Als Anleiterin für Kreatives Schreiben unterstützte ich Euch dabei, der reichen Sprache der Natur Worte, Sätze und Ausdruck zu geben.

Termin: 21. bis 23. September 2018
Zeiten: Freitag 18-20 Uhr // Samstag 10.30-17 Uhr // Sonntag 10.30-14.30 Uhr
Leitung: Corinna Schwemer, Wildnismentorin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 295 EUR, inkl. 19 % MWS,
Interessensbekundung/Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Autobiographisch Schreiben

– ein Wochenend-Workshop

An diesem Wochenende schreiben Sie autobiographische Skizzen, die von Ihrem Sein und den Farben, Klängen, Düften, den Räumen und Wendungen Ihres Lebens erzählen.

Sie können sich einer bestimmten Lebensphase, einem einzelnen Moment, einer intensiven Begegnung oder einem besonderen Ereignis widmen. Jedes Leben hat Weggabelungen parat, wo man sich entscheiden muss, wie es weitergeht – auch das ein weites Feld, denn eine kleine Entscheidung kann große Folgen haben. Und schließlich ist da noch das Zeitgeschehen, das Teil unseres eigenen Lebens ist, das wir mitbestimmen und das uns bestimmt.

Ganz verschiedener Art können also die Erinnerungen sein, die Sie im Laufe dieses Wochenendes aufspüren. Sie gestalten die hellen, dunklen, leuchtenden, matten, traurigen oder beglückenden Episoden auf unterschiedliche Weise. Dabei lernen Sie Strategien kennen, wie Sie Ihren Erinnerungen mit dem Stift begegnen, denn nichts ist uns so nah wie das selbst Erlebte und kaum etwas anderes steht uns deshalb beim darüber Schreiben so sehr im Weg.

Das Teilen der eigenen autobiographischen Texte mit anderen und deren wertschätzendes Feedback sind Hilfen, Erfahrenes für sich selbst und für andere zugänglich zu machen.

Termin: 26., 27. und 28. Oktober 2018
Zeiten: Freitag 18 - 20 Uhr // Samstag 10:30 - 17 Uhr // Sonntag 10:30 - 14:30 Uhr
Leitung: Petra von Rhein, Trainerin und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Kursort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 295 EUR, inkl. 19 % MWS,
Information + Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Creative Writing – Non-Native Speakers

A Creative Writing Weekend for Advanced Non-Native Speakers of English

Do you want to improve your creative writing skills in English, learn strategies to cope effectively with the fear of the blank sheet, and have fun practicing a wide range of techniques that will get you writing material other people enjoy reading? Then come to this weekend course.

Together with the space for creativity and reflection, this workshop offers ideas for generating material, feedback to help you improve, and assistance with any English language and grammar issues, should they come up.

These days will help you find your English writing voice. And no matter who you are writing for, yourself or others, you’ll learn to express yourself in a range of styles, for example, autobiographic, fictional, pragmatic and a blend of all three these.

Whether you’re a beginner at creative writing or already have writing experience in English, join us for this creative writing weekend and explore news ways of improving your English writing skills.

Date: 11 to 13 January 2019
Times: Friday 18:00 to 20:00 // Saturday 11:30 to 18:00 // Sunday 12:00 to 16:30
The course is conducted by Lyra Turnbull, creative writing facilitator and coach
Place: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Fee: 295 EUR, incl. 19% VAT
Details + Registration: 069 – 9441 9521 or info(at)syntagma.de 
If you are interested, please let us know as soon as possible

Clowning und Schreiben

- ein kreatives Wochenende

Narren leben an der Grenze zum Unbekannten. Auch Schreibende leben dort.
Was geschieht, wenn diese kreativen Kräfte aufeinandertreffen und miteinander spielen, dort am Rande der bekannten Welt?

An diesem Wochenende werden wir unsere ganz eigene Art der Spielfreude & des Humors erforschen, mit Hilfe von einfachen und anregenden Clown- und Körperübungen. Die Rote Nase führt direkt zu Lebendigkeit, Verbundenheit und Kreativität. Die Energie, die auf diese Weise ins Fließen kommt, wird in eure Texte fließen: vielleicht werden sie witzig, vielleicht dunkel, vielleicht herzzerreißend traurig?! Der Clown, die Clownin sagen zu allem JA!!

Als Clowntrainerin gebe ich Anleitung und Gestaltungsfreiheit zugleich.
Als Schreib- und Wildnismentorin begleite ich Euch in die bunte Welt von Miteinander & Spiel, Paradox & Schreiben.

Termin: 25. bis 27. Januar 2019
Zeiten: Freitag 18-20 Uhr // Samstag 10.30-17 Uhr // Sonntag 10.30-14.30 Uhr
Leitung: Corinna Schwemer, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Clownin
Ort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 295 EUR, inkl. 19 % MWS,
Interessensbekundung/Anmeldung: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de

Creative Writing – Native Speakers

A Creative Writing Weekend for Native Speakers

Want to improve your creative writing skills and have fun practicing a range of strategies that will make your writing come alive?

Together with the space for creativity and reflection, this workshop offers a good balance of ideas for generating material and supportive feedback to help you develop as a writer.

Writing in a group and getting feedback from others will strengthen your individual writing voice. And no matter who you are writing for, yourself or others, you’ll learn to express your own unique perception of the world – be it in an autobiographical or purely fictional style or in a blend of both.

Whether you are a complete beginner at writing outside the office or an experienced writer of fiction, join us to for a weekend of expressing your ideas, exploring your writing talent and connecting with the creativity in yourself and your fellow writers.

If ‘writer’s block’ tends to stop you from writing the piece you set out to write, you’ll learn effective strategies for handling it.

Date: 1 to 3 February 2019
Times: Friday 18:00 to 20:00 // Saturday 11:30 to 18:00 // Sunday 12:00 to 16:30
The course is conducted by Lyra Turnbull, creative writing facilitator and coach
Place: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Fee: 295 EUR, incl. 19% VAT
Details + Registration: 069 – 9441 9521 or info(at)syntagma.de 
If you are interested, please let us know as soon as possible

Das SYNTAGMA Lesefest 2019

Das große SYNTAGMA Lesefest wird Mitte Februar 2019 stattfinden.
Weitere Details veröffentlichen wir gegen Herbst diesen Jahres.

Fortbildung Kreatives Schreiben

Anleitung für AnleiterInnen 2018

Diese Fortbildung wendet sich an alle, die selbst gerne schreiben und die kreativen Prozesse dabei verstehen wollen wie an die, die beruflich in unterschiedlichen Einrichtungen, im akademischen und beraterischen Kontext Menschen anleiten möchten schreibend kreativ zu sein.

Angeleitetes kreatives Schreiben ist ein anerkannt sinnvoller Weg, die individuelle Wahrnehmung zu schärfen, Erfahrungen sprachlich differenziert zu strukturieren und umgekehrt durch die Arbeit an den Texten die Erfahrungsqualität der Schreibenden zu verbessern. Es kann also Prozesse anstoßen und unterstützen, in denen Bewusstheit, Ausdrucksfähigkeit, Sensibilität und Selbstsicherheit nachhaltig gefördert werden sollen - und damit auch die Qualität der Texte.

Sie lernen in dieser Fortbildung, ihrer Zielgruppe mit Einzelangeboten, Schreibseminaren oder Kursen ein Ausdrucksmittel und ein Werkzeug der Selbstverständigung an die Hand zu geben – sei es als begleitenden Lösungsweg oder um der Lust am (Er-)Finden und Gestalten willen

Wenn Sie Menschen dazu anleiten kreativ zu schreiben, kommen Sie mit ihren schönsten Seiten und Talenten, aber natürlich unweigerlich auch mit ihren schmerzhaften Erfahrungen in Berührung. Im Kurs erfahren Sie daher auch, wie Sie beim Anleiten des Schreibens stabilisierend und lösungsorientiert vorgehen, um im Verarbeitungsprozess die emotionale Resilienz Ihrer KursteilnehmerInnen individuell zu stärken.

Gruppendynamik und das gegenseitige Geben und Nehmen von Anregungen, Kritik und Ermutigung sowie die notwendige Verbindlichkeit und Vertraulichkeit in einer Schreibgruppe werden durch menschenfreundliche Feedback-Strategien und durch die Organisation der Fortbildung selbst erfahrbar.

Die Inhalte dieser Fortbildung lassen sich auch auf das Anleiten zum kreativen Schreiben in anderen Sprachen übertragen

Die Module

Modul 1: Ins Schreiben locken
Wie man Menschen, die „gar nicht schreiben können“ das Gegenteil entdecken lässt und den Spaß am Erfinden, am Freilassen und am Gestalten vermittelt. Einblick in die Vielzahl der möglichen Anregungstypen und praktische Übungen dazu. Die Kunst Feedback wertschätzend zu geben und produktiv zu nutzen.

Modul 2: Das Eigene schreiben
Wie man zum mutigen Schreiben und zum Gestalten ohne Klischees anleitet: Focusing und Schreiben; beim Schreiben die innere Realität nutzen und ein Gespür für die Wirkungen von Formen, Stilen und unterschiedlichen Perspektiven auf den Inhalt bekommen

Modul 3: Autobiographisch schreiben
„SelberLebensBeschreibung“ - verschiedene Methoden und Konzepte um autobiografisches Material zu finden, zu sammeln, zu organisieren und zu gestalten. Hilfestellung für Einzel- und Gruppensettings.

Modul 4: Heilsam schreiben
Schreiben um Themen loszuwerden, die Blickrichtung zu ändern, Frieden mit vergangenen Ereignissen und Beziehungen zu schließen: Strategien zum
lösungsorientierten bzw. (selbst-)therapeutisch wirksamen Schreiben.

Modul 5: Prozesse des Schreibens anleiten
Abschlusspräsentation der Kursarbeiten. Durch Super- und Intervision der vorgelegten Abschlussarbeiten werden förderliche Bedingungen für die persönliche und ästhetische Entwicklung der Angeleiteten zusammenfassend erarbeitet und auf geplante Anleitungsprojekte bezogen.

Zertifikat
Um ein Zertifikat zu erhalten werden Sie an allen fünf Modulen teilgenommen (bzw. versäumte durch eine Einzelsupervision nachgearbeitet) haben, drei Hausaufgaben (Partnerarbeit, Anleitungsübungen) vorlegen und der Gruppe abschießend im letzten Modul ein selbst erstelltes Konzept für eine Schreibgruppe, ein Seminar oder die Begleitung eines Klienten, einer Klientin vorstellen.

Sie können den Kurs natürlich auch nur zum eigenen Vergnügen besuchen, wenn Sie kein Zertifikat brauchen und keine Abschlussarbeit verfassen; die Hausaufgaben von Modul zu Modul jedoch sind auch gruppendynamischer Natur und damit verbindlicher Bestandteil der Fortbildung.

MODUL 1:  16. - 18. März 2018  (Freitag 18:30 - 21:30 h, Samstag 11 - 18 h, Sonntag 10 - 16 h)
MODUL 2:  5. + 6. Mai 2018  (Samstag 11 - 18 h, Sonntag 10 - 16 h)
MODUL 3:  2. + 3. Juni 2018  (Samstag 11 - 18 h, Sonntag 10 - 16 h)
MODUL 4:  11. + 12. August 2018  (Samstag 11 - 18 h, Sonntag 10 - 16 h)
MODUL 5:  8. September 2018  (Samstag 11 - 18 h, anschließend gemeinsames Abendessen)

Leiterin: Konstanze Streese
Veranstalter + Ort:
SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt
Teilnahme: 1.600 EUR inkl. 19% MWS
Sprechen Sie uns an, wenn Sie in Raten (5 x 330 EUR inkl. MWS) zahlen möchten
Anmeldung + Info: 069 - 9441 9521 oder info(at)syntagma.de
Wir empfehlen Ihnen gerne Unterkunftsmöglichkeiten in Frankfurt.