Natur und Schreiben

Wenn sich die Natur im Herbst bunt färbt, wenn es nach Pilzen und Äpfeln riecht und die Kraniche südwärts ziehen, gehen wir zum Schreiben genau dorthin - nach draußen! Wir werden um SYNTAGMA herum beginnen, unsere Schreibimpulse im Park und in der Wildnis der Stadt sammeln und auch einen Schreibtag im Taunus bei Oberursel verbringen.

Das Seminar richtet sich an alle, die ihre Liebe zur Natur in Worten und Texten ausdrücken wollen. Erforschen Sie, wie Begegnungen mit Pflanzen, Tieren und dem Wald Ihre Wahrnehmung und Ihr Schreiben verändern. Und erleben Sie die Schönheit und Lebendigkeit Ihrer ganz eigenen Schreibnatur.

Als Anleiterin für Kreatives Schreiben gebe ich Ihnen Anregungen, wie Sie die äußere und Ihre innere Natur zur Sprache bringen können. Als Wildnismentorin unterstütze ich Sie dabei, Ihren ganz eigenen Zugang zur Natur zu erweitern, was auch individuelle Schreibeinladungen umfassen kann.

Bisher haben wir diesen Kurs als Präsenzveranstaltung durchführen können. Wir verbringen viel Zeit draußen und können dort einen eventuell benötigten Abstand gut einhalten. Außerdem entspannen die Aufenthalte im Freien und im Wald unser mittlerweile etwas mitgenommenes Nervensystem. Sollte es im Herbst notwendig sein, werden wir je nach Lage auf das online-Format ausweichen.

Termin: 22. – 24. Oktober 2021
Zeiten: Freitag 18 - 20 Uhr | Samstag 10.30 - 17 Uhr | Sonntag 10.30 - 14.30 Uhr
Leitung: Corinna Schwemer, Wildnismentorin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Treffen am Freitag: Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt* und/oder im digitalen Raum
(Gegebenenfalls weichen wir auf online oder hybride Formate aus.)
Teilnahme:
295 EUR (inkl. MwSt)
Information und Anmeldung:
telefonisch +49 69 78904569 oder via E-Mail info(at)syntagma.de

*Aktuell gelten für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen die drei G: Sie können teilnehmen, wenn Sie geimpft, genesen oder getestet sind. In unseren Räumen bitten wir Sie, die üblichen Hygienebestimmungen zu beachten.