Schreiben zu/ wegen/ über/ von/ gegen/ bei/ als Kunst

 – eine bewegliche und beflügelnde Schreibwerkstatt

Wenn Sie schon häufiger vorhatten, das Angebot an Museen und Galerien im Rhein-Main Gebiet mehr zu nutzen, dann könnte dieser Kurs eine schöne Motivation für Sie sein, das auch wirklich in die Tat umzusetzen.

Bei jedem Termin ist uns einer dieser Orte der Kunst Anlass zu erleben, wie wir als Betrachter:innen mit dem Betrachteten in Resonanz gehen, uns ablehnend oder interessiert, betroffen oder bezaubert dazu In Beziehung setzen. Und für das können wir Sprache finden, die Eindrücke und Reaktionen weiterspinnen und zu Szenen oder Geschichten, Gedichten oder essayistischen Betrachtungen entwickeln.

Manchmal werden Sie sofort wissen, auf welche Fährte ein Kunstwerk Sie setzt, was Sie angeregt dadurch erzählen möchten. Manchmal können Sie meine Anregungen zu Schreibweise, Perspektive oder Struktur nutzen, um aus Eindrücken Texte werden zu lassen.

Nach dem Schreiben in einem nahegelegenen Café lesen Sie einander Ihre Erstfassung vor. Aus dem konstruktiven und interessierten Feedback der anderen nehmen Sie dann vielleicht die eine oder andere Anregung für die Überarbeitung mit nachhause.

Wir haben zwar auch hier gute Erfahrung damit gemacht, einzelne Kurstermine ggf. online durchzuführen, doch vor allem freue ich mich auf den persönlichen Austausch mit Ihnen – ein Ausstellungsbesuch, angereichert durch die unterschiedlichen Perspektiven der dazu entstandenen Texte, hat sich als ganz besondere Erfahrung erwiesen.

Termine: 5 Freitage von 11:30 -14 Uhr:
10. März | 21. April | 12. Mai | 23. Juni | 7. Juli 2023
Leitung:
Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Coach
Ort:
Orte der Kunst in Frankfurt und im Rhein-Main Gebiet
Teilnahme:
185 EUR (inkl. MwSt)
Information und Anmeldung:
telefonisch +49 69 78904569 oder E-Mail an info(at)syntagma.de