Schreibwerkstatt am Donnerstag

Was immer wir erzählen bekommt für die Lesenden Relevanz vor allem durch die Figur, anhand derer wir sie das Geschehen erleben lassen. Dieses Semester unserer Schreibwerkstatt soll daher ganz betont der Figurengestaltung gewidmet sein.

Zu archetypischen Figuren, zu uns real bekannten Personen wie zu erdachten Charakteren werden wir mit unterschiedlichen Erzählweisen experimentieren. Wir werden herauszufinden versuchen, wie wir den Charakter unserer Figur mit dem Geschehen so in Reibung bringen, dass sich beide in ihrer Komplexität und mit ihren Widersprüchen zeigen und Interesse erwecken und - je nach Erzählabsicht - bei den Lesenden kritische Distanz oder Identifikationsbereitschaft bewirken. Dabei werden wir immer wieder auch Beispiele aus der Literatur zu Rate ziehen.

Mit je einer Anregung zu einer Figur und ihrer Gestaltung schreiben Sie etwa 30-40 Minuten und lesen anschließend diesen ersten Entwurf vor. Aus den Reaktionen Ihrer Mitschreibenden darauf werden Sie sicher die eine oder andere Anregung für die Überarbeitung ihres Textes erhalten!

Termine: 9 Donnerstage, 18 - 21 Uhr
27. August / 10. und 24. September / 01., 22. und 29. Oktober / 12. und 26. November / 10. Dezember 2020
Leitung: Konstanze Streese, Literaturwissenschaftlerin, Anleiterin für kreative Schreibprozesse, Coach
Ort: SYNTAGMA, Glauburgstraße 67a, 60318 Frankfurt und/oder online
Teilnahme: 275 EUR 268 EUR (inkl. MwSt)
Information und Anmeldung: telefonisch +49 69 94419521 oder E-Mail an info(at)syntagma.de