Wie der Humor in den Text kommt

»Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische« sagte schon Karl Valentin. Zum Frühlingsanfang bewaffnen wir uns mit Stift, Papier, grimmigem Forschungsgeist und grenzenloser Offenheit. Und dann verfolgen wir den Humor schreibend: wo steckt er??!

Wir werden mit Schreibperspektiven experimentieren, den Humor an den unwahrscheinlichsten Stellen aufspüren und alle Gefühle zu Wort kommen lassen. Und auch endlich mal dem Inneren Kritiker wirklich(!) zuhören - damit hat er gar nicht mehr gerechnet.

Ein Wochenende, um Ihren ganz eigenen Humor schreibend zu entdecken. Wie haben Sie ihn am liebsten - fein-ironisch, albern, staubtrocken, phantasievoll, derb, absurd und/ oder tiefschwarz? Schreibanregungen, Vorlesen und konstruktiver Austausch bilden das Dream-Team für dieses Schreibwochenende.

Als ausgebildete Clownin unterstütze ich Sie dabei, dem Humor den Raum zu geben, den Sie ihm geben wollen und stehe für sämtliche humortheoretischen und humorpraktische Fragen bereit! Als Anleiterin für Kreatives Schreiben gebe ich Ihnen Anregungen, wie der Humor denn nun in den Text kommt.

Termin: 19. bis 21. März 2021
Zeiten: Freitag 18 - 20 Uhr (online) | Samstag 10.30 - 17 Uhr | Sonntag 10.30 - 14.30 Uhr
Leitung: Corinna Schwemer, Clownin und Anleiterin für kreative Schreibprozesse
Ort: online und live
Teilnahme: 295 EUR (inkl. MwSt)
Information und Anmeldung: telefonisch +49 69 94419521 oder E-Mail an info(at)syntagma.de