Schreiben, denn dies ist ein besonderer Vater-Tag!

In diesen Zeiten sichten wir in der Öffentlichkeit häufiger als je zuvor Väter mit Kinderwagen oder mit ihren Kindern an der Hand ...

 

Schreiben Sie angesichts der home-office-bedingten Veränderung von Vaterrollen, die derzeit sichtbar wird, eine Geschichte, ein Gedicht, einen Brief oder eine Szene.

Achten Sie dabei auf die Erzählhaltung:

Schreiben Sie aus der Perspektive des Kindes oder der Mutter, des Vaters oder seines Vaters, einer unbeteiligten Zeitgenossin oder der Oma/des Opas?

Nutzen Sie die Ich- oder die er-/sie-Perspektive?

Ich bin gespannt! Drei kleine Texte können wir hier veröffentlichen!

Viel Spaß und allen einen schönen Vatertag!